Seite auswählen

Es gibt Kleidungsstücke, die einfach niemals aus der Mode kommen. Ein besonders gutes Beispiel sind Jeans! Auch die kurze Hosen-Variante, knappe Shorts, erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. So großer Beliebtheit, dass kurze und knackige Jeans gerne für 30 Euro im Handel vertrieben werden. Wenn du eine alte Jeans in deinem Schrank hast, die du schon lange nicht mehr getragen hast, die aber dennoch passt … dann nicht’s wie los. Spar dir die 30 Euro und kreiere Shorts aus alten Jeans.

Alles drin was man braucht – Die besten Nähsets

Deluxe 167 Nähset, 167-teilig
JUNING Nähset mit 130 er Nähzubehör,24 Spulen Faden - 100m Großformat Premium Näh, komplettes Nähzeug für Anfänger,Reisende, Verwandte und Freunde (A-Normal)
DEPPLE Nähset mit 234 Teilen Nähzubehör,24 Garnrollen enthalten,komplettes Nähzeug für Anfänger,Reisende, Verwandte und Freunde
Verkäufer
Alzetta
JUNING
DEPPLE
Modell
Deluxe 167 Nähset
JUNING Nähset
DEPPLE Nähset
Inhalt
167 Teile
141 Teile
234 Teile
Box
Feste Kunstoffbox
Koffer mit Griff
Etui
Schere
Nahttrenner
Nadeln
Spulen
Knöpfe
Messband
Stoff-Bleistift
Prime
Preis
13,77 EUR
15,99 EUR
13,99 EUR
Deluxe 167 Nähset, 167-teilig
Verkäufer
Alzetta
Modell
Deluxe 167 Nähset
Inhalt
167 Teile
Box
Feste Kunstoffbox
Schere
Nahttrenner
Nadeln
Spulen
Knöpfe
Messband
Stoff-Bleistift
Prime
Preis
13,77 EUR
Zu Amazon
JUNING Nähset mit 130 er Nähzubehör,24 Spulen Faden - 100m Großformat Premium Näh, komplettes Nähzeug für Anfänger,Reisende, Verwandte und Freunde (A-Normal)
Verkäufer
JUNING
Modell
JUNING Nähset
Inhalt
141 Teile
Box
Koffer mit Griff
Schere
Nahttrenner
Nadeln
Spulen
Knöpfe
Messband
Stoff-Bleistift
Prime
Preis
15,99 EUR
Zu Amazon
DEPPLE Nähset mit 234 Teilen Nähzubehör,24 Garnrollen enthalten,komplettes Nähzeug für Anfänger,Reisende, Verwandte und Freunde
Verkäufer
DEPPLE
Modell
DEPPLE Nähset
Inhalt
234 Teile
Box
Etui
Schere
Nahttrenner
Nadeln
Spulen
Knöpfe
Messband
Stoff-Bleistift
Prime
Preis
13,99 EUR
Zu Amazon

Schritt 1: Finde deine Jeans

Im ersten Schritt wühlst du ein wenig in deinem Kleiderschrank und suchst nach einer Jeans, die

  • dir an den Hüften, am Po und an den Oberschenkeln gut passt
  • im Bestfall zu 100 % aus Baumwolle besteht
  • du nicht mehr anziehen würdest oder sie lange nicht getragen hast

Du hast noch keine Jeans, möchtest dir aber dennoch selbst eine Short erstellen? Dann stöbere in den Amazon-Angeboten preiswerter Jeans. Hier geht es zum Shop

Schritt 2: Bereite die Jeans vor

Wenn es sich um eine Jeans handelt, die

  • du noch nie getragen
  • oder noch nie gewaschen

hast, dann solltest du die Hose vorab einmal in die Waschmaschine und auch in den Trockner geben. Dadurch geht die Jeans eventuell jetzt schon ein wenig ein und wird kürzer.

Das ist jedoch nicht weiter schlimm, denn noch sind die Hosenbeine dran. Wenn deine kurze Short nach dem ersten Waschen noch ein wenig kürzer wird, dann kann es sein, dass du die Hose nun gar nicht mehr tragen kannst. Dieser Schritt verhindert das Problem.

Schritt 3: Entscheide dich für eine Länge

Im dritten Schritt solltest du dich entscheiden, welche Hosenlänge du bevorzugst.

  • Caprihosen: Diese Hose endet ungefähr an deiner Wade und lässt sich perfekt mit Sandalen oder hohen Schulen kombinieren. Möchtest du die Jeans nicht zu sehr verändern und/oder hast du eine sehr enge Jeans, dann ist eine Caprihose eine gute Wahl.
  • Bermudas: Diese Hose endet entweder direkt am Knie oder kurz über dem Knie. Je nachdem, wie du deine Bermudas schneidest, können sie eher lässig und gemütlich sein, oder stylisch und eher eng. Du trägst Bermudas vorzugsweise mit etwas weiteren Oberteilen.
  • klassische Shorts: Diese Shorts enden bei 7-12 cm oberhalb deiner Knie. Dieser Stil ist vielfältig, sehr locker und schick. Wenn deine Jeans unter den Knien schon Löcher hat, dann ist dieser Schnitt perfekt. Er lässt sich außerdem mit einer weiten und auch engen Jeans gestalten und zu fast jedem Kleidungsstück kombinieren.
  • sehr kurze Shorts: Wenn du sehr kurze Shorts gestaltest, dann ist eine enge Jeans besser, da sonst zu viel deiner Oberschenkel sichtbar wird. Diese Shorts besitzen meistens einen Saum von 5-7 cm und werden oft am Strand mit einem Bikini kombiniert.

Du bist unsicher, welche Art von Hosenlänge zu dir passen könnte? Stöbere ein wenig und lass dich inspirieren. Hier geht es zum Shop

Schritt 4: Länge markieren

Nun ziehst du deine Jeans an und markierst mit Kreide oder einer Nadel genau die Stelle, an der du die Jeans abschneiden möchtest.

Wenn deine Jeans keine Fransen haben soll, sondern umgenäht wird, dann setze den Strich ein paar cm unter deiner gewünschten Höhe, damit du Spielraum hast.

Schritt 5: Jeans abschneiden

Nun legst du im fünften Schritt deine Jeans auf eine flache Oberfläche und legst anschließend ein Lineal an deine markierte Stelle. Zeichne nun die Schneidelinie nach, die in Richtung des Schritts zusammenlaufen sollte. Auf diese Weise ergibt sich eine V-Form und für dich einen schöneren Look.

Nun schneidest du die Hose vorsichtig an der Linie, die du markiert hast, ab.

Am besten nutzt du zum Schneiden deiner Jeans eine Stoffschere, die auch dicke Stoffe perfekt schneidet. Hier geht es zum Shop

Schritt 6: Jeans anprobieren

Jetzt kommt der Gegen-Check. Passt die Länge? Probiere die Jeans noch mal an und überprüfe, ob die Länge so ist, wie du es dir gewünscht hast.

Schritt 7: Saum der Jeans bearbeiten

Entscheide nun, ob deine neue Short einen Saum bekommen soll oder nicht. Wenn du eine Short haben möchtest, die

  • ausfranst
  • eventuell Fäden ziehen wird,

dann musst du nichts weiter tun. Wenn du das nicht möchtest, dann nähst du am besten einen Saum.

Hierfür faltest du die Ränder der Short etwa einen Zentimeter um und nähst mit deiner Nähmaschine anschließend einen Saum. Auch ohne Nähmaschine kannst du einen Saum nähen, indem du die Ränder umfaltest und die beiden Stofflagen per Hand zusammennähst.

Du hast noch keine Nähmaschine, wolltest aber die ganze Zeit schon damit anfangen? Dann nichts wie los! Hier geht es zum Shop

Kleiner Tipp: Wenn es dir gefällt, dass die Short “umgekrempelt” aussieht, dann solltest du die unteren Ränder der beiden Hosenbeine nähen, die Hose anschließend nach oben falten und diese Falte danach bügeln, damit sie hält. Wenn die Krempe immer an der gleichen Stelle bleiben soll, könntest du sie auch festnähen.

Schritt 8: Short verschönern

Wenn du möchtest, dass deine neue Short keinen Saum hat und lieber ausfransen soll, dann kannst du sie nach dem abschneiden ganz einfach waschen. So entstehen die ersten Fransen.

Du kannst übrigens auch selbst einen “Used-Look” kreieren, indem du

verwendest. Reibe nun mit dem Gegenstände um die Taschen und auch an den Seiten herum, damit deine Short einen verwaschenen Stil erhält.

Alternativ kannst du auch ein paar Schlitze mit einer Schere machen, sodass Risse entstehen und kleine oder große Löcher.

Mit diesen 8 einfachen Schritten wirst du bald eine coole neue Jeans-Short in deinem Kleiderschrank besitzen, für die andere locker 30 Euro bezahlt haben. Perfekt!

Hast du alles? Zur Nähen-Starter-Set-Checkliste

Letzte Aktualisierung der Amazon-Preise und Amazon-Sterne-Bewertungen am 7.07.2020 | Affiliate Links | Bilder von der Amazon Product Advertising API | Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten